New Work: Die neue Arbeitswelt 

New Work: ein Schlagwort und Buzzword der Stunde. Viele verbinden damit Home Office, Online Meetings, Co-Working, aber auch bunte Möbel, Sofas und Lounges, Café-Bars und Telefonzellen im Büro. Stimmt! Das ist New Work, aber nur ein kleiner Teil davon.

Die Arbeitswelt ist im Umbruch: Arbeit wird neu gedacht und konzipiert. Hier in unserem Beitrag erfahren Sie, was New Work wirklich bedeutet, warum es für Unternehmen wichtig ist und warum New Work auch neue Büro- und Arbeitsräume benötigt: Büros à la New Work

New Work: Was ist das und wie sieht die neue Arbeitswelt aus?

New Work beschreibt den strukturellen Wandel in unserer Arbeitswelt, der durch eine veränderte Gesellschaft ausgelöst wird. Oft werden die Begriffe „Future of Work“ oder „Arbeiten 4.0“ synonym für New Work verwendet.

Unsere Welt wird immer globaler und digitaler, künstliche Intelligenz und Automatisierung halten Einzug. Diese Megatrends entwickeln sich ständig weiter und verändern unsere Gesellschaft permanent – insbesondere auch unser Verständnis von Arbeit.

Sowohl an Arbeitgeber als auch an Arbeitnehmer werden neue Anforderungen gestellt: ständiges und lebenslanges Lernen heißt es. Wir müssen uns in Windeseile an sich ändernde Rahmenbedingungen anpassen und flexibel sein.

Aber neben den Anforderungen gibt es natürlich auch ganz neue Möglichkeiten, die sich eröffnen: Arbeiten, wann und wo man will, mehr Freiraum für persönliches Wachstum und Selbstbestimmung, mehr Sinn und Entfaltung.

Individuelle Stellschrauben und Einflussfaktoren der neuen Arbeitswelt

new-work-im-unternehmen-stellschrauben-kuehnlewaiko

Der Begründer der New Work Bewegung, Prof. Dr. Frithjof Bergmann, definiert New Work als die Antwort auf die Frage, was Menschen in ihrem zukünftigen Arbeitsleben machen wollen, wenn Automatisierung immer mehr Arbeitsplätze ersetzt. Er sah das bisherige Job-System am Ende und plädierte für eine Aufteilung der Arbeit in drei gleichrangige Teile: ein Drittel dient dem Broterwerb, ein Drittel der Selbstversorgung und ein Drittel widmen wir dem,„was wir wirklich, wirklich wollen“.

„Die Neue Arbeit hat die Aufgabe, den Menschen zu helfen, der Frage, was sie wirklich, wirklich wollen, nicht länger auszuweichen.“

Frithjof Bergmann

Der Mensch steht im Mittelpunkt von New Work

Die Arbeit wird in Zukunft agil, digital, dynamisch und menschorientiert sein. Vernetzung und Zusammenarbeit über Standort- und Ländergrenzen hinaus stehen im Mittelpunkt.

Viele Aufgaben, insbesondere Routinetätigkeiten, werden mehr und mehr automatisiert. So kann sich der Mensch anderen Aufgaben widmen. Wissen und Soft Skills gewinnen an Bedeutung, denn diese lassen sich nicht so schnell von Robotern und Maschinen ersetzen.

Mit zunehmender Digitalisierung entwickelt sich der Mitarbeiter vom Ausführer zum Gestalter. Die neuen Arbeitsmodelle und -methoden bringen Entscheidungs- und Gestaltungsfreiheiten mit sich: es wird nicht mehr bewertet, wann und wie gearbeitet wird, sondern es zählt das Ergebnis der Arbeit. Dadurch fordern Unternehmen von ihren Mitarbeitern aber auch mehr Eigenverantwortung und einen gewissen Unternehmergeist.

Wie New Work im Unternehmen konkret umgesetzt wird, hängt vom jeweiligen Unternehmen ab. Es gibt keinen allgemeingültigen Standard. Jedes Unternehmen steht vor individuellen Bedürfnissen und Herausforderungen. Daher beginnt die Auseinandersetzung mit New Work meist mit einem Blick nach innen: Wo stehen wir? Welche Werte machen uns aus? Wie wollen wir kommunizieren? Wo wollen wir hin? Aus diesen Antworten muss jeder seinen eigenen Weg in die Zukunft definieren.

What´s next?

Lesen Sie mehr zum Thema New Work im Unternehmen und welche Faktoren bei New Work eine entscheidende Rollen spielen und wie wichtig die richtigen Büromöbel dabei sind.

NEW WORK IM UNTERNEHMEN

Ihr Weg in die Zukunft. Gemeinsam setzen wir uns mit Ihnen, Ihrem Unternehmen und Ihren Mitarbeitern mit dem Thema New Work auseinander und definieren Ihre eigenen Version.

Erstgespräch vereinbaren